Private Finance Insitute EBS Business School
EBS Finanzakademie index index
Home
EBS Finanzakademie  
Part-time Master  
Zertifikatsprogramme  
  Finanzökonomie  
  Honorarberatung  
  Ruhestandsplanung  
  Generationenmanage-
ment & Estate Planing
 
Konzept und Inhalt
Ablauf
Porträts der Dozenten
CFEP-Zertifizierung
Master in Wealth Management
Termine und Kosten
  Stiftungsberatung  
  Testamentsvollstreckung  
  Private Real Estate Management  
  Socially Responsible Investments  
  Capital Market Products  
  Quantitative Investment Analysis  
  Liquid Alternatives  
  Infrastruktur  
  Private Equity  
  Rohstoffe  
  Verhandlungs-
management
 
  Wirtschaftsmediation  
Firmenprogramme  
Seminare  
Forschung/Beratung  
Alumni-Verein  
     
Broschüren-Download  
     
Presse  
Kontakt  
Sitemap  
EBS Business School  

 
Intensivstudium Generationenmanagement & Estate Planning
user EBS.Net
EBS.NET Login
     
 
Konzept und Inhalt
 

Generationenmanagement und Estate Planning sind wesentliche Zukunftsfelder in der Beratung und Betreuung. Sie sind nicht nur ein Spezialfeld für Rechtsanwälte, Notare und Steuerberater, sondern auch für Finanzdienstleister. Es geht hierbei nicht nur um die rechtlichen und steuerlichen Aspekte, sondern insbesondere und vornehmlich um Fragen der Vermögensverteilung und des Vermögensübergangs.

Generationenmanagement und Estate Planning sind wichtige Teilaspekte des Financial Planning. Es stellt die Planung des Vermögensübergangs auf die nächste Generation in einen größeren Rahmen. Ziel des Generationenmanagements und Estate Planning ist es, diese Planung schon zu Lebzeiten rechtzeitig anzustoßen, kontinuierlich bis zum tatsächlichen Vermögensübergang - teilweise sogar darüber hinaus - zu managen und an sich ändernde Rahmenbedingungen anzupassen.

Schwerpunkt im zweistufigen Intensivstudium Generationenmanagement & Estate Planning ist die Anwendung der Betriebswirtschaftslehre, des Familien-, Erb-, Sachen-, Gesellschafts-, Wertpapier-, Versicherungs-, Immobilien- und Steuerrechts zur Regelung aller persönlichen Angelegenheiten des Vermögensinhabers im nationalen oder internationalen Kontext zu Lebzeiten und im Todesfall. Generationenmanagement und Estate Planning verlangt eine Vernetzung verschiedener Disziplinen. Deshalb umfasst das Curriculum des insgesamt sechsmonatigen, berufsbegleitenden Intensivstudiums neben betriebswirtschaftlichen und rechtlichen auch soziologische und psychologische Themen. Es wird vervollständigt durch die Implementierung weicher Faktoren, wie beispielsweise die Zuhilfenahme der Mediation.

Das Intensivstudium Generationenmanagement & Estate Planning ist zweistufig konzipiert, wobei Level I sich auf die private Vermögensnachfolge und den Prozess des Generationenmanagements und Estate Planning konzentriert, während Level II Fragen der unternehmerischen und internationalen Vermögensnachfolge sowie Stiftungen in den Vordergrund stellt. Nachfolgende Studieninhalte werden vermittelt:


Level I: Generationenberater (EBS)

1 Elemente der Vermögensnachfolge
1.1 Gesetzliche Erbfolge
1.2 Gewillkürte Erbfolge
1.3 Erbschaftsteuerliche Konsequenzen des Erbfalls und Bewertungsrecht
   
2 Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb der privaten Vermögensnachfolge
2.1 Problembereiche der privaten Vermögensnachfolge
2.2 Rechtliche Gestaltungsmodelle
2.3 Steuerliche Gestaltungsmodelle nach Eintritt des Erbfalles
2.4 Übertragungsstrategien im Wege der vorweggenommenen Erbfolge
2.5 Einkommen- und erbschaftsteuerliche Auswirkungen der Gestaltungsalternativen
2.6 Liquiditätsaspekte bei der privaten Vermögensnachfolge und mögliche Gestaltungsalternativen
2.7 Produktlösungen im Rahmen der Gestaltung der privaten Vermögensnachfolge
   
3 Institutionelle Rahmenbedingungen bei der Vermögensnachfolge
3.1 Haftungsrechtliche Grundlagen und rechtliche Rahmenbedingungen
3.2 Die Bank im Erbfall
3.3 Kostenoptimierung in Nachlassangelegenheiten
   
4 Beratungsansatz bei der Vermögensnachfolge
4.1 Prozess der Generationenberatung und des Estate Planning
4.2 Ergänzende Aspekte in der Generationenberatung und im Estate Planning
   
5 Kommunikation und Mediation
5.1 Tabuthema Tod
5.2 Kommunikation
5.3 Mediation als Streitschlichtungsverfahren
   
6 Workshop Beratungsansätze und Praxisfälle in der privaten Vermögensnachfolge


Level II: Estate Planner (EBS)

1 Unternehmerische Vermögensnachfolge
1.1 Steuerliche Grundlagen
1.2 Gesellschaftsrechtliche Grundlagen
1.3 Bedeutung strategischer Nachfolgeplanung im unternehmerischen Bereich
1.4 Nachfolgeregelungen
1.5 Erbauseinandersetzung bei Nachfolge mehrerer Erben
1.6 Ertrag- und erbschaftsteuerliche Auswirkungen der Erbauseinandersetzung
   
2 Internationale Vermögensnachfolge
2.1 Problemfelder internationaler Erbfälle
2.2 Internationales Erbrecht
2.3 Internationales Erbschaftsteuerrecht
   
3 Stiftungen
3.1 Grundlagen
3.2 Stiftungszivilrecht
3.3 Stiftungssteuerrecht
3.4 Stiftungen im Ausland und Trusts
3.5 Stiftungsmanagement
   
4 Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb der unternehmerischen Vermögensnachfolge
4.1 Problembereiche der unternehmerischen Vermögensnachfolge
4.2 Gestaltungsmodelle
4.3 Übertragungsstrategien im Wege der vorweggenommenen Erbfolge
4.4 Ertrags- und erbschaftsteuerliche Auswirkungen der Gestaltungsalternativen
   
5 Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb der internationalen Vermögensnachfolge
5.1 Problembereiche der internationalen Vermögensnachfolge
5.2 Gestaltungsmodelle
5.3 Einkommen- und erbschaftsteuerliche Auswirkungen der Gestaltungsalternativen
   
6 Workshop Beratungsansätze und Praxisfälle in der unternehmerischen und internationalen Vermögensnachfolge

 

 
  Kontakt
 
  Sie sind an Informa-
tionen zum Intensiv-
studium Generationen- management & Estate Planning
interessiert?

Bitte füllen Sie hierfür
die Informations-
anforderung
aus - Sie erhalten umgehend das entsprechende Programm.
Weiter...
Download...
 
 
  Broschüre zum Intensivstudium Genera-tionenmanagement & Estate Planning
Download...