Private Finance Insitute EBS Business School
EBS Finanzakademie index index
Home
EBS Finanzakademie  
Part-time Master  
Konzept
Studienaufbau
Zielgruppe
Termine und Kosten
Zertifikatsprogramme  
  Finanzökonomie  
  Honorarberatung  
  Ruhestandsplanung  
  Generationenmanage-
ment & Estate Planing
 
  Stiftungsberatung  
  Testamentsvollstreckung  
  Private Real Estate Management  
  Socially Responsible Investments  
  Capital Market Products  
  Quantitative Investment Analysis  
  Liquid Alternatives  
  Infrastruktur  
  Private Equity  
  Rohstoffe  
  Verhandlungs-
management
 
  Wirtschaftsmediation  
Firmenprogramme  
Seminare  
Forschung/Beratung  
Alumni-Verein  
     
Broschüren-Download  
     
Presse  
Kontakt  
Sitemap  
EBS Business School  

 
Master in Business - Spezialisierung Wealth Management
user EBS.Net
EBS.NET Login
     
 
Zielgruppe
 

Der Master in Wealth Management ist konzipiert für:

  • Freie Finanzdienstleister und Führungs (nachwuchs)- und Fachkräfte von Banken und Sparkassen, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsunternehmen, Fondsgesellschaften und Immobilienfirmen, die das Konzept des Financial und/oder Estate Planning sowie der Stiftungsberatung bei ihren Privat- oder Firmenkunden umsetzen möchten.
  • Berater im Private Banking, Wealth Management oder Family Office-Bereich, die alle Facetten der ganzheitlichen Kundenbetreuung erlernen oder vertiefen möchten.
  • Rechtsanwälte und Steuerberater, die das Beratungspotenzial erkannt haben und die Chance nutzen möchten, ihr bisheriges Tätigkeitsfeld erfolgreich weiterzuentwickeln und auszubauen.
  • Personen, die eine Zertifizierung nach DIN ISO 22222 zum DIN Geprüften privaten Finanzplaner, zum EFA European Financial Advisor, zum Certified Financial Planner® oder/und zum Certified Foundation and Estate Planner® anstreben.

Der Master in Wealth Management richtet sich an Personen,

  1. die einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss an einer in- oder ausländischen Hochschule oder einer als gleichwertig anerkannten Institution erworben haben,

    oder

  2. die beruflich qualifiziert sind. § 16 Weiterbildung Hessisches Hochschulgesetz regelt, dass auch Interessenten ohne abgeschlossenen, ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss, aber mit abgeschlossener einschlägiger Berufsausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung nach Absolvierung einer Eignungsprüfung (Bacheloräquivalenzprüfung) zu weiterbildenden Masterstudiengängen zugelassen werden können. Informationen zum Ablauf und Umfang der Bacheloräquivalenzprüfung haben wir Ihnen rechterhand zum Download bereitgestellt.

Zulassungsvoraussetzungen zum Master in Wealth Management sind:

  • Nachweis der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife bzw. eines als gleichwertig anerkannten ausländischen Schulabschluss

    oder

  • Nachweis nach § 54 Hessisches Hochschulgesetz (HHG) in Verbindung mit der Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen vom 16.12.2015 für Interessenten ohne allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife. Diese Informationen haben wir in einem gesonderten Dokument für Sie zusammengefasst, das zum Download rechterhand bereit steht

    und

  • Nachweis einer einschlägigen beruflichen Tätigkeit im Wealth Management und angrenzenden Themenbereichen im Umfang von mindestens zwei Jahren

    und

  • Vorleistungen von mindestens 240 ECTS.

Ein Interessent mit Bachelorabschluss oder einem als gleichwertig anerkanntem Abschluss benötigt daher zum Zeitpunkt der Bewerbung zur Masterstufe III (Masterworkshop und Masterthesis) zwei Jahre Berufserfahrung als Zulassungsvoraussetzung sowie weitere Berufserfahrung oder anrechenbare Weiterbildung, um 240 ECTS nachzuweisen, da Bachelor-Abschlüsse in der Regel 180 ECTS oder 210 ECTS umfassen. Einschlägige Berufserfahrung wird mit 30 ETCS pro Jahr, Führungserfahrung mit 45 ECTS pro Jahr bewertet. Weiterbildungen, wie z. B. der Abschluss an einer Verwaltungsakademie, der Bankfachwirt, der Bankbetriebswirt, etc., sind ebenfalls anrechenbar.

Ein beruflich Qualifizierter benötigt als Mindestanforderung eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Finanzdienstleistungen, wie beispielsweise zur/zum Bankkauffrau/mann, Versicherungskauffrau/mann oder Immobilienkauffrau/mann, sowie im Anschluss daran mindestens vier Jahre einschlägige Berufserfahrung, um sich zur Bacheloräquivalenzprüfung anzumelden. Wird diese erfolgreich absolviert, hat ein beruflich Qualifizierter 180 ECTS erworben. Zur Anmeldung zur Masterstufe III werden mindestens weitere vier Jahre einschlägige Berufserfahrung mit 30 ETCS pro Jahr benötigt, um die fehlenden 60 ECTS sowie den Nachweis einer einschlägigen beruflichen Tätigkeit im Wealth Management und angrenzenden Themenbereichen im Umfang von mindestens zwei Jahren als Zulassungsvoraussetzung zu erbringen. Weiterbildungen, wie z. B. der Abschluss an einer Verwaltungsakademie, der Bankfachwirt, der Bankbetriebswirt, etc., sind ebenfalls anrechenbar.

Die Bewerber müssen ferner das persönlichkeitsorientierte EBS Auswahlverfahren erfolgreich absolvieren.

Über die Zulassung zum Masterstudiengang entscheidet der Aufnahme-Ausschuss auf Grundlage der fachlichen Eignung und des Ergebnisses des persönlichkeitsorientierten Auswahlverfahrens jedes Bewerbers. Ein Rechtsanspruch auf Zulassung besteht nicht.

Anrechnung bereits Weiterbildungsleistungen

Im Rahmen der Abstimmung noch zu erbringender Leistungen in Masterstufe I und II wird auch die Anrechenbarkeit von in der Vergangenheit erfolgreich absolvierten Zertifikatsprogrammen geprüft.

Sollte der Abschluss als Financial Consultant (EBS), Financial Consultant (FS), Finanzökonom (EBS) oder Financial Planner (FS) mehr als fünf Jahre zurückliegen, so ist eine Aktualisierungsprüfung von insgesamt 120 Minuten Dauer in den Themenfeldern Aufsichts-, Haftungs- und Kapitalmarktrecht sowie Steuern erfolgreich zu bestehen.

 
 
  Kontakt
 
  Sie haben Fragen zum Master in Business - Spezialisierung Wealth Management? Wir haben in unserem Q&A-Dokument zu wesentlichen Elementen des Masterprogramms Antworten zusammengetragen.
Download...
 
 
  Präsentation Master in Wealth Management
Download...
 
 
  Link zur Bewerbung zum Master in Wealth Management
Weiter...
 
 
  Regelwerk Hochschul-zugangsberechtigung für beruflich qualifizierte Bewerber
Download...
 
 
  Weitergehende Infor-
mationen zum Master in Wealth Management geben

Jutta Tilmes, CFP, CFEP

(06723) 88 88 13
(06723) 88 88 213
jutta.tilmes@ebs.edu

Anke Welkoborsky

(06723) 88 88 195
(06723) 88 88 295
 anke.welkoborsky@ebs.edu

 
 
  Broschüre im Master in Wealth Management
Download...
 
 
  Regelwerk zur Bacheloräquivalenzprüfung
Download...