Private Finance Insitute EBS Business School
EBS Finanzakademie index index
Home
EBS Finanzakademie  
Part-time Master  
Zertifikatsprogramme  
  Finanzökonomie  
  Honorarberatung  
  Ruhestandsplanung  
Konzept und Inhalt
Ablauf
Porträts der Dozenten
Master in Wealth Management
Termine und Kosten
  Generationenmanage-
ment & Estate Planing
 
  Stiftungsberatung  
  Testamentsvollstreckung  
  Private Real Estate Management  
  Socially Responsible Investments  
  Capital Market Products  
  Quantitative Investment Analysis  
  Liquid Alternatives  
  Infrastruktur  
  Private Equity  
  Rohstoffe  
  Verhandlungs-
management
 
  Wirtschaftsmediation  
Firmenprogramme  
Seminare  
Forschung/Beratung  
Alumni-Verein  
     
Broschüren-Download  
     
Presse  
Kontakt  
Sitemap  
EBS Business School  

 
Zertifikatsprogramme
user EBS.Net
EBS.NET Login
     
 
Kompaktstudium Ruhestandsplanung
 

Über 40% der bundesdeutschen Bevölkerung sind heute schon über 50 Jahre alt – ihr Anteil wird in den nächsten Jahren weiter stark steigen. Und die Lebenserwartung steigt ebenfalls. Wie das Statistische Bundesamt errechnet hat, beläuft sich zum Beispiel die noch verbleibende Lebenserwartung von 65-jährigen Männern mittlerweile auf 17 Jahre und 8 Monate. Für 65-jährige Frauen ergeben sich statistisch gesehen fast 21 weitere Lebensjahre. Die Bevölkerung wird älter und kann länger den Ruhestand genießen. Die möglichen finanziellen Folgen wollen aber große Teile von ihnen nicht wahrhaben oder wahrnehmen.

Ruhestandsplanung ist nicht ein Beratungsthema für Ruheständler, sondern erschließt mit der Generation 50plus eine neue Zielgruppe für eine qualifizierte und umfassende Beratung. Die Generation 50plus hat noch eine ausreichend lange Arbeitszeit – und damit Vermögensbildungspotenzial – zur Verfügung, Weichen zu stellen und ruhestandsgerechte Anlagen des freien Vermögens zu tätigen. Was scheinbar logisch wirkt, ist jedoch wesentlich komplexer, denn es erfordert einen Perspektivwechsel bei Kunde und Berater – weg von der Planung des Vermögensaufbaus hin zur Planung des Entsparens.

Die Fragestellungen in der Ruhestandsplanung sind interdisziplinär: Neben Aspekten des Risikomanagements in den Bereichen Krankheit und Pflegebedürftigkeit ist die Altersvorsorge relevant. Nicht nur die Abschätzung möglicher Rentenzahlungen, sondern auch sinnvolle, innovative Rentenlösungen zur Absicherung des Langlebigkeitsrisikos müssen beraten werden. Gleichzeitig sind vorhandene Vermögensbausteine einzubeziehen. Ein Schwerpunkt liegt hier auf dem Immobilienvermögen. Schließlich sind die rechtliche Vorsorge zu Lebezeiten, also Betreuungs- und Vorsorgeregelungen, aber auch Fragen der Vermögensnachfolge in einer umfassenden Ruhestandsplanung abzubilden.

Die Einbettung der Ruhestandsplanung in eine umfassende Finanzplanung muss friktionsfrei gewährleistet sein. Hierfür hat das PFI Private Finance Institute der EBS Business School in Ergänzung zum Kontaktstudium Finanzökonomie und dem Intensivstudium Generationenmanagement & Estate Planning das Kompaktstudium Ruhestandsplanung konzipiert.

Die erfolgreichen Absolventen des Kompaktstudiengangs erwerben ein Universitätszertifikat mit dem Titel "Ruhestandsplaner (EBS)".

 
  Kontakt
 
  Broschüre zum Kompaktstudium Ruhestandsplanung
Download...
 
 
  Nutzen Sie die Fördermöglichkeiten für berufliche Weiterbildung! Wir haben einen Überblick nach Bundesland für Sie zusammengestellt. Mehr Informationen finden Sie auch im Special von Stiftung Warentest.
Weiter...
Download...